Spielbericht Punktspiel Kreisoberliga Lipprechterode – Urbach

In diesem Kreisderby war die Mannschaft aus Lipprechterode schnell im Spiel und wollte an den Torreigen vom letzten Wochenende anknüpfen. So hatte Christian Teuber in der 3. Min. die erste Torgelegenheit. Sein Schuss wurde vom Torwart der Gäste hervorragend gehalten. Eine Minute später konnte eine schöne Eingabe von Maximilian Niederle nicht verwertet werden. Als in der 9. Min. ein Freistoß fast von der linken Eckfahne von Steve Dommrich zum 0:1 eingeköpft wurde, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Es dauerte jetzt einige Minuten bis die Gastgeber wieder zu ihrem Spiel fanden. In der 24. Minute erzielte Maximilian Niederle  den verdienten Ausgleich. Lipprechterode hatte jetzt Torchancen im Fünfminutentakt. Nach einem Foul an Ales Terynek zeigte in der 37. Min. der gute Schiedsrichter Michael Fricke auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jiri Brabenec sicher. Eine der wenigen Konter der Urbacher brachte in der 43. Min. durch Amir Ali Nazari den überraschenden Ausgleich. So ging es auch in die Halbzeitkabinen. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeber nochmals den Druck. Bereits in der 47. Min. gingen sie, nach Zuspiel von Michael Peschau, durch Maximilian Niederle erneut in Führung. Mit der Gelb-Roten Karte in der 60. Min. für einen Spieler der Gäste, wurde die Überlegenheit von Lipprechterode immer größer. Die Folge waren, neben zahlreicher Chancen, die Tore in 65. Min. von M. Niederle, in der 68. Min. von Tobias Windweh, in der 70. Min. von Ales Terynek, sowie je ein Treffer von M. Niederle u. J. Brabenc in der 84. Und 89. Min.. Lipprechterode feierte mit diesem Ergebnis einen der höchsten Siege seiner Kreisoberligazugehörigkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
P