Spielbericht Lipprechterode – BSV Sondershausen

Es war ein Spiel, in dem der Gast aus Sondershausen sich schneller ins Spiel fand. Durch lange und präzise Pässe wurde die Abwehr von Lipprechterode auf eine harte Probe gestellt. Weiterhin schlug der Gast in der Spielanlage und technisch die feinere Klinge. So war es nicht verwunderlich, dass bereits in der 12. Min das 1:0 für die Gäste durch Daniel Frisch fiel.  Dieser frühe Rückstand rüttelte den Gastgeber wach. Trotz technischer Unterlegenheit, wurde durch einen starken kämpferischen Einsatz ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld erzeugt. Bis auf die Einschussgelegenheiten von Maximilian Niederle und Tobias Windweh sprang nichts zählbares heraus. Die 2. Halbzeit begann gleich mit einem Ansturm von Lipprechterode. Den in der 50. Min. von Daniel Gerwald abgegebenen Schuss konnte der Gästetorwart noch abwehren. Als jedoch in der 54. Min. Tobias Windweh den langen Abschlag vom eigenen Torwart aufnahm und am Gästetorwart vorbei ins Tor zirkelte, war der verdiente Ausgleich gefallen. Jetzt war Lipprechterode die klar spielbestimmende Mannschaft. Nachdem in der 73. Min. ein Verteidiger der Gäste ausrutschte, nutzte Daniel Gerwald die Gelegenheit und schoss zum spielentscheidenden 2:1 ein. Es folgten noch Torchancen für die Gastgeber durch Tobias Windweh, Miroslav Trojan und Christian Teuber. Als in der 87. Min. der Torwart von Lipprechterode, Eric Wiegand, einen Kopfball der Gäste großartig halten konnte, war der erste Punktspielsieg 2017 für die Heimmannschaft besiegelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
P