Kreisoberliga Lipprechterode – Oldisleben

Wenn auch der Gastgeber aus Lipprechterode mitten im Abstiegskampf steckt, vergisst man nicht die schweren Schicksale der Gegenwart. So wurde vor dem Beginn des Spiels zu  einer Spendenaktion für den 30jährigen Sportler Christian Zeng, aufgerufen. Diese Spende soll dazu beitragen ihn bei der Aufbringung der Behandlungskosten für seine seltene und schwere Krankheit zu unterstützen.

Das Spiel begann von beiden Mannschaften recht verhalten. Die erste torgefährliche Aktion war ein Kopfball in der 13. Minute von Tomas Hora. Dieser verfehlte jedoch das Tor der Gäste. Ein Konter der Gäste in der 20. Minute wurde von Norman Schott vereitelt. Obwohl sich beide Mannschaften bemühten, war es ein Spiel zwischen den Strafräumen. Als in der 32. Minute Robert Ehrhardt von rechts flankte und Marcus Reinhardt den Ball per Kopf zum 1:0 ins Tor brachte, wurden die Angriffsbemühungen der Hausherren belohnt. Ein Freistoß in der 43. Minute durch Steve Tschierschwitz, welcher am Lattenkreuz landete, war die letzte Toraktion der ersten Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand Lipprechterode schneller ins Spiel. So hatten in der 53. Und 54. Minute Marcus Reinhardt und Christian Teuber die ersten Torschancen. Als in der 66. Minute der lipprechteröder Torwart Eric Wiegand eine Chance von Michael Wenkel großartig vereitelte, zeigte sich, dass sich die Gäste nicht geschlagen geben wollten. Da die Angriffsreihen beider Mannschaften an diesem Tag nicht sonderlich durchschlagskräftig waren, war es nicht verwunderlich, dass der nächste Treffer per Freistoß gefallen ist. In der 82. Minute konnte Steve Tschierschwitz einen Freistoß aus ca. 18 m im Tor der Gastgeber versenken. Lipprechterode bemühte sich in der restlichen Spielzeit um den Siegtreffer. Mehr als ein vom Gästetorwart gehaltener Freistoß von Ales Terynek in der 89. Minute sprang nicht heraus. Somit trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Rimes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
P